Kinoausblick 2016 für Nerds

Wir haben über Deadpool gelacht und freuen uns auf Batman v Superman, aber was steht eigentlich noch an? Tatsächlich wird dem Nerd dieses Jahr keine Möglichkeit für langeweile gegeben: Fast jeden Monat eine andere Superhelden- oder Comicverfilmung. Wir haben den Überblick über die Nerd-Filme im laufenden Jahr 2016.

25. März 2016 – Batman v Superman: Dawn of Justice

Wie der Titel schon sagt, wird es hier an das Eingemachte gehen. Mit Man of Steel wurde die Vorstufe von Justice League – Teil1 und Justice League – Teil 2 geschaffen, die auch beide unter der Regie von  Zack Snyder stehen. Den Titel Batman v Superman – Dawn of Justice kann man genau so verstehen: Batman, Gothams finsterer Rächer, stellt sich Superman, dem gottgleichen Helden in Metropolis, in den Weg und es kommt zum Showdown bis ein gemeinsamer Feind bekämpft werden muss.

6. Mai 2016 – The First Avenger: Civil War

Im Marvel-Universums startet dann im Mai ein anderes Aufeinandertreffen. Hinter The First Avenger: Civil War steckt mehr als nur ein dritter Captain America-Film, denn der Zusatz”Civil War” verheißt pures Geprügel. Aus Verbündeten werden Gegner, aus Freunden Feinde. Weil die Regierungen mehr Kontrolle über die Avengers fordern, kommt es zum Bruch zwischen Steve Rogers und Tony Stark, dem Iron Man, die jeweils ein eigenes Team um sich scharen und sich einen spektakulären Showdown liefern.

27. Mai 2016 – X-Men: Apocalypse

Bleiben wir gleich mal im Marvel-Filmuniversum und erweitern es um ein Paar Mutanten. Der mächtige Ur-Mutant Apocalypse will eine neue Weltordnung erschaffen, doch Professor X und Mystique stellen sich diesem scheinbar unbesiegbaren Gott entgegen. Mit ihnen auch die nächste Generation von X-Men. So werden die junge Versionen von bekannten Mutanten wie Storm, Jean Grey oder Cyclops vorgestellt. Auf welche Seite sich Magneto stellt, ist dabei weniger klar. X-Men – Apocalypse soll die Trilogie beenden, die mit X-Men – Erste Entscheidung begonnen hat.

3. Juni 2016 – Teenage Mutant Ninja Turtles 2 – Out of the Shawdows

Vier Turtles, Splinter und Shredder, dazu Megan Fox als April O’Neil und Will Arnett als Vern Fenwick. Der Arrow-Star Stephen Amell greift für den zweiten Teil sogar zum Hockeyschläger, um als maskierter Rächer Casey Jones aufzuräumen. Geballte Action garantiert!

10. Juni 2016 – Warcraft

Hand auf’s Herz: Wir haben alle schon unzählige Stunden mit Warcraft verbracht. Ob für die Horde oder die Allianz in dieser Verfilmung wird der Viking-Star Travis Fimmel als Anduin Lothar zu sehen sein. Die Storyline erzählt uns vom Kampf zwischen der Horde und der Allianz und so bekommen wir neben Anduin auch noch Medivh und Durotan zu sehen.

15. Juli 2016 – Ghostbusters

Die weibliche Ausführung der Ghostbusters als Films hat schon im Vorfeld für viel Wind in der Fan-Gemeinde gesorgt. Wir sind uns aber sicher, dass es ein toller und äußerst witziger Film werden wird. Schon allein weil mit dem Director Paul Feig gar nichts mehr schief gehen kann! Er hat schon bei einige The Office Episoden für Lacher gesorgt.

22. Juli 2016 – Star Trek Beyond

Passend zum 50. Jubiläum von Star Trek kommt der dreizehnte Teil “Star Trek Beyond” in die Kinos. Und ideal verpackt sind die Kinokarten für den liebsten Nerd natürlich in Spocks Weisheit “Live long and prosper“.

18. August 2016 – Suicide Squad

Wer genug von Helden und Mutanten hat, der kann sich im August auf Suicide Squad freuen. Böse ist definitiv ein Begriff, den diese Schurken beliebig definieren können. Gerade deswegen macht wohl die düstere DC-Comicverfilmung auch so neugierig auf die bunte Truppe, die plötzlich Jobs erledigen müssen, die sonst keiner erledigen will. Wie der Name schon sagt ist es ein Selbstmordkommando aus Psychopathen und Killern.

6. Oktober 2016 – Gambit

xmen-gambit

Neben Wolverine ist Gambit sicherlich ein weiteres Sorgenkind im X-Men-Universum und gleichzeitig eine Comicverfilmung, in die wir große Erwartungen setzen. Remy LeBeau ist ein ziemlich beeindruckender und abgebrühter Charakter, der Spielkarten mit kinetischer Energie aufladen und zielsicher schleudern kann. Der akrobatische Umgang mit seinem Kampfstab lässt uns hoffen, dass die Veröffentlichung dieses Teils nicht nochmals verschoben wird. Bei Gambit darf sich Channing Tatum in der Titelrolle versuchen, wie er es sich immer gewünscht hat und an seiner Seite darf das Spectre-Bond-Girl Léa Seydoux kämpfen.

27. Oktober 2016 – Doctor Strange

 

Als ob Marvel beweisen will, dass es das mächtigere Comic-Universum ist, wirft es auch noch Doctor Strange, einen der stärksten Magier, ins Rennen. Der ebenso arrogante wie brillanten Chirurg Dr. Stephen Strange, der sich bei einem schweren Unfall seine Hände verletzt, sucht fortan nach einer Heilung. Diese führt ihn bis ins ferne Nepal, wo er die verborgene Welt des Mystischen entdeckt. Für nicht Comicfans sicherlich nur alberne Trickserei, aber auch diese werden sich von den Fähigkeiten des Zauberers schnell einfangen lassen.

18. November2016 – Fantastic Beasts and Where to Find Them

Endlich zurück in J.K. Rowling fantastischer Welt von Magie und mit Fantastic Beasts and Where to Find Them. Der Film basiert wie auch schon die Harry Potter Teile zuvor auf eines von Rowlings Werken, die im Harry Potter Universum als Lehrbuch auftauchen. Im Fokus steht Newt Salamander und die Abenteuer des jungen Entdeckers.

16. Dezember 2016 – Star Wars Anthology: Rogue One

Immer mehr Details werden zu Star Wars Anthology: Rogue One bekannt. Die erste Auskopplung wird einer Gruppe von Rebellen folgen, die die Pläne des Todessterns gestohlen haben. Bis zu Star Wars Episode 8 müssen wir wohl alle noch etwas warten, aber mit der ersten von insgesamt drei Standalone-Filmen des Star Wars Universums wird die Zeit des Wartens gar nicht mehr schlimm.

21. Dezember 2016 – Assassin’s Creed: The Movie

assasins_creed

Die Geschichte ist schnell erzählt: Callum Lynch findet heraus, dass er ein Nachfahre des geheimen Assassinen Bundes ist. Durch die Erinnerungen in seinen Genen kann er diese Erinnerungen an das frühere Leben freisetzen und sich in den Abenteuer von Aguilar im 15. Jahrhundert begeben. Wir werden hoffentlich noch vor Weihnachten wissen, wie in diesem Film umgesetzt wird, was man mit der Macht des Wissens und den nötigen Fähigkeiten alles anstellen kann.

Die perfekte Einladungskarte zum Film

Egal, wofür ihr euch entscheidet mit den Kinokarten in einer unserer Nerd Cards könnt ihr den Kinobesuch zum perfekten Event machen. Sagt es direkt und wählt „Take this“ um eurem Nerd eine Freude machen.