DIY – Pokébälle als Nerd-Geschenk

Wenn ihr den ganzen Tag unterwegs gewesen seid und nicht nur der Smartphone-Akku wieder aufladen muss, dann ist genug Zeit, um kreativ zu werden. Hier zeigen wir euch Schritt für Schritt wie ihr mit etwas Geschick und sehr viel Spaß eurem liebsten Nerd eine große Freude machen und eure Heim verschönern könnt!

DIY – Bügelperlen Pokébälle

Ihr braucht eine Steckplatte, Plastik-Perlen in drei verschiedenen Farben und Backpapier. Das Material könnt ihr im Bastelgeschäft, Spielzeugladen oder auch alles bei Amazon bestellen. In unserem DIY – Dragon Balls als Nerd-Geschenk haben wir dazu auch noch einige Tipps.

1) Getting ready

Ein guter Tipp ist sich die Perlen schon in kleinen Schalen vorzubereiten.
Für einen einen Pokéball mit einem Durchmesser von 14 Perlen braucht ihr:
60 schwarze Perlen
48 rote Perlen
42 weiße Perlen

 

2) Perlen nach Plan setzen

Mit einer Pinzette lassen sich die Perlen präziser auf der Steckplatte mit mindestens 14 x 14 Stiften platzieren. Wenn ihr bei der schwarzen Outline anfangt, fällt euch das “Füllen” später deutlich leichter. Die Vorlage könnt ihr ausdrucken und unter eine transparente Steckplatte legen. Abzählen oder auf dem Ausdruck markieren, geht natürlich genauso gut.

 

3) Bügeln

Wenn ihr das Motiv fertiggestellt habt, deckt es großflächig mit Packpapier ab und stellt das Bügeleisen auf höchste Stufe, damit es heiß werden kann. Anschließend bügelt ihr das Motiv auf der Steckplatte kurz an an. Sobald die Perlen schmelzen, stürzt das Motiv auf die geschmolzene Seite, bedeckt die andere Seite auch mit Papier. Jetzt am besten alles auf einem feuerfesten Untergrund weiter bügeln. Auf einem Ceranfeld habt ihr eine glatte und hitzebeständige Fläche. Bewegt mit kreisenden Bewegungen und leichtem Druck das Bügeleisen auf der ersten Seite, so verschmelzen die Perlen mit einander und es bleiben keine Lücken – Vorsicht, heiß!
Wenn ihr den Pokéball als Wanddekoration nutzen wollt, könnt ihr alles schon auskühlen lassen und anschließend das Papier ablösen. Wer einen Getränkeuntersetzer erhalten möchte, macht weiter.

“Für mich, für dich, für Nerds”

Ihr habt es geschafft! Mit diesem Pokéball fangt ihr euch viele Kompliment eurer Gäste. Wer gern weiter machen möchte, kann der Anleitung noch weitere Pokébälle entnehmen. Viel Spaß beim Basteln und verschenken!